02.11.2021, Sieg gegen Wilhelmsthal

Kreisklasse 4 Coburg/Kronach:
SG Nordhalben -  TSV Wilhelmsthal  2:1 (1:1)

SR: Duman

Zuschauer: 150

Tore:
0:1 Welsch 16‘

1:1 Müller 41‘
1:2 Adler 58‘

Bericht:

Nach langer Durststrecke, elf Spiele ohne Sieg, hatte die SGN endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis zu feiern. In einem dramatischen und von hohem kämpferischem Einsatz geprägten Spiel fand diese Auseinandersetzung zunächst nur im dicht gestaffelten Mittelfeld statt und klare Torchancen kamen nicht zu Stande. Das 0:1 der Gäste resultierte aus einer unglücklichen Abwehr des ausrutschenden Heimkeepers, der den Ball zuvor noch an den Pfosten bugsierte sodass Welsch lediglich das Leder einzuschieben brauchte. Die Gastgeber zeigten in diesem Heimspiel große Moral und erzwangen noch vor dem Halbzeitpfiff das wichtige Ausgleichstor, nachdem sich Brand über die rechte Seite durchgesetzt hatte und den Ball auf den heute auftrumpfenden Müller Pascal in Mittelstürmerposition wunderbar auflegte. Müller war auch im weiteren Spielverlauf Dreh- und Angelpunkt der Nordhalbener Mannen.
Im zweiten Durchgang war das Spiel weiterhin unterhaltsam mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Als aus etwa 25 Metern Adler satt abzog und ein Gästeakteur den Ball unglücklich ins eigene Tor zum 2:1 abfälschte, waren die Weichen der SGN auf Heimsieg gestellt. Nachdem der wendige Ellinger das Tor in der 62. Minute verfehlte, scheiterte im Anschluss auch Müller Pascal am Querbalken um die Führung weiter auszubauen. Daraufhin kamen die Gäste noch einmal in Fahrt, die SGN leistete aber eine tadellose Defensivleistung und sie ließen sich den Heimdreier nicht mehr entreißen.