12.03.2020 Bericht Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 06.03.20 fand die Jahreshauptversammlung unseres FC statt. 35 Mitglieder haben sich im Gasthaus Wagner in Nordhalben eingefunden. Nach der Begrüßung und dem Totengedenken wurde über die Mitgliederentwicklung gesprochen. Mit 11 Verlusten und 17 Neumitgliedern, schließt der FC das Jahr 2019 mit einem Mitgliederzuwachs von 6 Personen und einer Mitgliederzahl von 247 Personen ab.
Der Tätigkeitsbericht der Vorstandschaft und der Ausblick auf das Jahr 2020 gab viele Informationen über den Verein. Durch die Einführung einer Altherrenmannschaft und der Dartabteilung verspricht man sich auch für 2020 einen Mitgliederzuwachs. Vor allem der Aufstieg der Fußballmannschaft und die vielen Aktionen an denen sich der FC beteiligt hatte, standen im Mittelpunkt. Die Tischtennisabteilung sieht trotz dem bevorstehenden Abstieg positiv in die Zukunft. Es gibt einige Neuzugänge mit denen man in der unteren Liga gut mithalten kann. Die Schachabteilung hat an vielen Turnieren teilgenommen und beide Mannschaften halten ihre Ligen. Zwei Jugendliche nehmen seit Kurzem auch am Spielbetrieb teil.
Der Kassenbericht unter Punkt 4 fiel sehr ausführlich aus. Fazit: seit Februar ist der FC schuldenfrei! Die Kassenprüfer gaben ihren Bericht ab und bescheinigten eine einwandfreie Buchführung. Einer Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft stand damit nichts im Wege.

Für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft wurde Sebastian Stengel und Thomas Wolf geehrt. 50 Jahre ist schon Werner Wachter und Max Neubauer dabei.
JHV

von Links: Oswin Michl, Werner Wachter, Sebastian Stengel, Stefanie Birke (Foto: FC Nordhalben)

Der Bürgermeister Michael Pöhnlein lobte den FC für das Erreichte in seinem Grußwort. Auch er ist froh, dass die Verbindlichkeiten der Gemeinde gegenüber erledigt sind.

Unter Punkt 7 gab es einige Beschlüsse zu fassen. Der FC führt die vierte Sparte "Darts" ein. Hier wurde der Spielbetrieb im FC Zimmer der Nordwaldhalle beschlossen. Zur Herbstsaison soll mindestens eine Mannschaft zum Ligabetrieb angemeldet werden. Zusätzlich wurde Frank Querfurth zum Abteilungsleiter bestimmt.
Jeden Mittwoch um 19:00 Uhr findet im FC Zimmer das Training statt. Interessierte Spieler sind herzlich willkommen. Hierzu wird der FC noch weitere Informationen veröffentlichen.Schriftliche Anträge gab es keine, beim Punkt "Sonstiges" zeigte Stefan Wunder die wieder gefundene FC Fahne den Mitgliedern. Die erbärmliche Erscheinung der Fahne schockte die Mitglieder. Eine Erneuerung der Fahne ist leider sehr teuer, die Vorstandschaft versprach trotzdem, die Zukunft der Fahne in der nächsten Vorstandssitzung zu besprechen. Auch das Thema "Fahnenträger" wurde diskutiert. Ein Teil der Mitglieder findet, dass die Fahne ein historisch wichtiges Element für den Verein ist, der andere Teil sieht die Fahne als nicht mehr zeitgemäß an. Hier ist die Aufgabe der Vorstandschaft eine Lösung zu finden.
Anschließend wurde der offizielle Teil der Sitzung beendet und die Mitglieder saßen noch zusammen und haben den Abend gesellig ausklingen lassen.
Die Vorstandschaft bedank sich für die zahlreich Teilnahme.

Pressebericht von Michael Wunder