31.12.2019, Neujahrs-Open in Windheim

6. Platz für Stefan Wunder

Nach fünf Jahren Pause fand am 28.12.2019 das 33. Neujahrs-Open in Windheim mit 34 Teilnehmern statt.

In einem neunrundigen Schnellschachturnier (20 Min. pro Spieler) siegte mit 7,5 Punkten Frank Hermannsdörfer vom SV 1861 Liebschwitz. Den zweiten Platz belegte mit 7,0 Punkten Gunter Sander (Vogtland).
Mit jeweils 6,0 Pukten kamen 4 Spieler auf Platz drei bis sechs:

3. Olaf Hilbig Vogtland
4. Toni Mäusbacher SV Neustadt bei CO (vormals SK Mitwitz)
5. Oliver Christoph SF Windheim
6. Stefan Wunder FC Nordhalben

Stefan spielte ein gutes Turnier und besiegte in der ersten Runde Klaus Rierl von der SG Sonneberg, dann Claus Roberto vom SSV Burgkunstadt um anschließend gegen den späteren Sieger Frank Hermannsdörfer den Punkt zu überlassen. In der 4. Runde folgte ein Sieg gegen Michael Wagner vom SSV Burgkunstadt. Eine Niederlage gegen Franz Geisensetter SG Sonneberg warf ihn zurück. Ein Sieg gegen Engin Üstün, Coburger SV und eine Niederlage gegen Olaf Hilbig brachten ihn auf 4:3 Punkte. Der Sieg gegen den Spitzenspieler vom SV Neustadt Leon Bauer und er war in der Spitzengruppe. Hier wartete in der letzten Runde mit Heiko Pensold ein starker Gegner, der mit einer gewagten Eröffnung versuchte, einen schnellen Sieg zu erzielen. Stefan wehrte alle Drohungen ab und kam nach Materialgewinn zu einem schönen Sieg.

Auch Stefanie Birke war in Windheim. Wenn auch das Schnellschach nicht ihr starke Seite ist, so konnte sie doch in der letzten Runde in einer starken Angriffspartie den Coburger Engin Üstün besiegen.

Vorschau:
Vom 3. bis 6. Januar 2020 finden die Ofr. Meisterschaften im Schloß Schney statt. Vom FC Nordhalben werden Horst und Stefan Wunder teilnehmen. Mit dem 10-jährigen Luca Deckelmann wird ein Schüler in der U12 ans Brett gehen. Wir wünschen ihm bei seinem ersten Turnier viel Spaß.